Bezirk Schleswig-Holstein Nordost

ver.di Wahlaufruf zum Bundestagswahl am 24. September

ver.di Wahlaufruf zum Bundestagswahl am 24. September

Wir wollen eine soziale Politik

Bun­des­tags­wahl 2017


Wer ei­­ne Wen­­de zum Bes­­se­ren in un­­­se­rem Land will, muss am 24. Sep­tem­­ber wäh­len ge­hen. Und dar­um geht es: Wir brau­chen einen han­d­­lungs­­­fä­hi­­gen Staat. Einen Staat, der aus­­rei­chend in die öf­­fent­­li­che In­­fra­struk­tur in­­­ve­s­tier­t, in den Stra­­ßen­­bau eben­­so wie in den öf­­fent­­li­chen Nah­­ver­­kehr, der in die Aus­­­stat­tung von Schu­len und Ki­tas in­­­ve­s­tiert und in ein grö­­ße­res An­­ge­­bot an Ganz­­tags­­be­treu­ung. Einen Staat, der sei­­ner Auf­­­ga­­be und Ver­­ant­wor­tung bei der Ver­­­sor­­gung Pfle­­ge­­be­­dür­f­ti­­ger an­­ge­­mes­­sen ge­recht wird. Einen Staat, der den so­­zia­len Woh­­nungs­­­bau vor­­an­­treib­t, statt öf­­fent­­li­che Woh­­nungs­­­be­­stän­­de zu pri­va­ti­­sie­ren. Woh­­nen muss be­­zahl­­bar sein. Und bei die­­ser Wahl geht es auch um gu­te Ar­­beit und gu­te Ren­ten. Wir brau­chen ei­­ne neue Si­cher­heit der Ar­­beit, die Ein­­däm­­mung der pre­­kä­ren Ar­­beit in Mi­­ni­­jobs, un­­frei­­wil­­li­­ger Teil­­zeit und sach­­grun­d­lo­­ser Be­­fris­tung. Gu­te Ar­­beit ist die Grun­d­la­­ge für ei­­ne gu­te Ren­te. Wir wol­len die Stär­­kung der ge­­setz­­li­chen Ren­te, einen Kur­s­­wech­­sel in der Ren­ten­­po­­li­ti­k. Des­we­­gen: Am 24. Sep­tem­­ber wäh­len ge­hen! Da­­mit sich en­d­­lich et­­was tut.

Weitere Informationen zur Wahl unter:

http://www.verdi.de/themen/politik-wirtschaft/bundestagswahl-2017