Bezirk Schleswig-Holstein Nordost

1. Mai 2017 - Wir sind viele. Wir sind eins.

1. Mai 2017 - Wir sind viele. Wir sind eins.

in der Region Eckernförde, Kappeln, Schleswig

1. Mai in Eckernförde
Am 1. Mai in Eckernförde haben sich zwischen 80 und 100 Kolleginnen und Kollegen beteiligt. MdB Sönke Rix und MdL Serpil Midjatli waren wie in jedem Jahr dabei. Auf dem Rathausmarkt sprach sich der DGB-Ortsvorsitzende Horst Kunze für Tarifstärkung, für Lohngerechtigkeit, für Parität in der Krankenversicherung, für die Abschaffung sachgrundloser Befristungen, für beitragsfreie Bildung & Betreuung, für den Mindestlohn, für die Solidarrente für Familienarbeitszeit und für ein soziales Europa sowie und gegen die AfD-Parolen gegen Rechtspopulismus und Nationalismus aus.

1. Mai in Kappeln
Der  1.Mai-Frühschoppen in Kappeln war gut besucht. Nach der Begrüßung durch den ver.di OV-Vorsitzenden Kappeln Ralf Wrobel  hielt der DGB-Kreisvorsitzende Holger Groteguth die Mairede. „Lasst uns diesen 1. Mai als Tag feiern, an dem wir uns für soziale Gerechtigkeit und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland und Europa einsetzen. Am diesjährigen 1. Mai stehen wir für sichere und gute Arbeit, für eine starke Tarifbindung, gegen  Minijobs und Befristungen, für paritätische Sozialversicherungen, gegen die Privatisierung und Grundgesetzänderung der Bundesautobahnen und selbstverständlich gegen ungleiche Entlohnungen“ so Groteguth.

1. Mai Schleswig

Auf dem Theaterplatz in Schleswig fand eine Kundgebung statt. Die Mairede hielt Karl-Heinz Pliete vom ver.di Bezirk SH NO. Danach führte ein Demonstrationszug durch die Stadt und endete am Gewerkschaftshaus im Domziegelhof, wo bei Grillwaren/Getränke gute Gesprächen geführt wurde.