Bezirk Schleswig-Holstein Nordost

Podiumsdiskussion in Flensburg

Podiumsdiskussion in Flensburg

mit KandidatInnen für die Landtagswahl am 7. Mai 2017 in SH

Lebhafte Diskussion in Flensburg mit KandidatInnen zur Kandtagswahl am 7. Mai 2017

Der ver.di Ortsverein Flensburg hat am 4. April 2017 eine Podiumsdiskussion durchgeführt zur Landtagswahl. Sechs Kandidatinnen und Kandidaten haben teilgenommen. Ca. 90 TeilnehmerInnen, darunter mehrheitlich Erstwähler aus Schulen und von den Hochschulen, haben zugehört, mitgewirkt und nachgefragt. Die Journalistin und Buchautorin Kathrin Fischer hat uns durch den Abend begleitet und souverän moderiert.

Im Anschluss nach der Fragerunde wurde das Angebot genutzt den Kandidatinnen und Kandidaten nochmal in einem  persönlichen Gespräch auf den "Zahn" zu fühlen.

Es wurde bewusst verzichtet die Afd einzuladen, denn wer Gewerkschaften als Sozialpartner ablehnt, braucht auch nicht mit dessen Gastfreundschaft rechnen.


Folgende Fragen wurden an die KandidatInnen gestellt:

- zu den Plänen der Privatisierung unserer Straßen in einer Infrastrukturgesellschaft

- zu den Arbeitsbedingungen für unsere Kolleginnen und Kollegen in den Krankenhäusern und Pflegeheimen

- Strom ohne Ende und auf wessen Kosten?

- wie geht’s weiter mit der Bildung?

Im Podium diskutierten:

Rasmus Andresen (DIE GRÜNEN), Christian Dirschauer (SSW), Heiner Dunckel (SPD), Kay Richert (FDP), Gabriele Ritter (DIE LINKE) , Arne Rüstemeier (CDU)

 

Podiumsdiskuusasion Gabi Schwohn Podiumsdiskussion  – zur LTW in Flensburg
Podiumsdiskussion Gabi Schwohn Podiumsdiskussion  – zur LTW in Flensburg
Podiumsdiskussion Gabi Schwohn Podiumsdiskussion  – zur LTW in Flensburg